Skip to main content

Brennnessel Kapseln und Tabletten – Welchen nutzen haben sie?

Die Brennnesselstaude ist nicht nur überall in Deutschland zu finden, sondern fast allen Ländern der Erde und sie hat eine lange Geschichte als Nahrungsmittel und Heilpflanze. Aus diesem Grund wird sie traditionell als Gemüse in Notzeiten und als Heilmittel verwendet. Sie ist weiterhin sehr beliebt wegen ihrer Inhaltsstoffe.

Wie wirken Brennnesseln auf den Organismus?

Die jungen Brennnesseltriebe sind reich an Flavonoiden, an Magnesium, Kalzium und Silizium, sowie BrennnesselpulverVitamin A und C. Aber auch Eisen und ein hoher Eiweißgehalts sind in einer Brennnessel zu finden. Die Brennnessel ist deshalb eine ältesten Heilkräuter der Menschheit. Sie entfaltet ihre Wirkung entweder als frische Pflanze, getrocknet als Tee oder in Kapsel und Tabletten. Im Frühjahr trägt der hohe Eisenanteil zur Bekämpfung der Frühjahresmüdigkeit bei. Brennnessel haben auch eine wassertreibende Wirkung und fördert so die Gesundheit der Harnwege. Die Inhaltsstoffe der Brennnessel hemmen die entzündungsfördernden Botenstoffe und wirken sich deshalb positiv bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen und Arthrose aus. Damit werden Entzündungen und Schmerzen reduziert. Der Brennnessel wird auch eine gute Wirkung bei Haarausfall gutgeschrieben.

Wann werden Brennnessel Kapseln verwendet?

Brennnessel Kapseln haben einen positiven Effekt auf Gesundheit der inneren Organe und bei rheumatischen Beschwerden. Sie fördern die Harnsäure- und Harnausscheidung und gute Ergebnisse werden bei folgenden Beschwerden erreicht:

  • Vorbeugung von Nierensteinen
  • unterstützende Behandlung von Nierensteinen
  • Minderung und Linderung von Leber- und Gallenbeschwerden
  • Minderung von Beschwerden bei gutartigen Prozentsteigerungen
  • Linderung bei Gelenkerkrankungen

In flüssiger Form oder als Umschlag mit frischen Brennnesseln, kann der Brennnessel Extrakt auch auf der Kopfhaut, Hauterkrankungen und leichten Verbrennungen angewendet werden. Durch die regelmäßige Verwendung werden gute Ergebnisse erzielt, allerdings ist die Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln zu beachten.

Wann ist Vorsicht bei der Verwendung von Brennnessel Kapseln geboten?

Bei bestehenden Erkrankung der Nieren oder der Leber oder auch bei Diabetes ist Vorsicht geboten. In einem solchen Fall es ist angeraten, den behandelnden Arzt zu konsultieren, ob Einwände gegen die Einnahme der Brennnessel Kapseln bestehen. Besteht eine Neigung zu allergischen Reaktionen könnte es gelegentlich bei der Einnahme zu Hautausschlag, Nesselsucht oder Juckreiz kommen. Es können aber auch Nebenwirkungen im Magen und im Darm auftreten. Die Nebenwirkungen äußern sich mit Völlegefühl, Blähungen, Durchfall oder aber auch mit Sodbrennen und Übelkeit. In solchen Fällen ist es sinnvoll sich mit dem Arzt oder Apotheker zu beraten, welches die beste Dosis ist.

Fazit

Brennnesseln sind reich an gesunden Inhaltsstoffen und haben einen hohen Eiweiß- und Eisengehalt. Die Brennnessel ist nicht umsonst eine der ältesten Heilkräuter und Gemüsesorten der Menschheit. Insbesondere Brennnessel Kapseln haben einen positiven Effekt auf Gesundheit der inneren Organe, bei rheumatischen Beschwerden und bei Arthrose. Bei bestehenden Erkrankung der Nieren oder der Leber oder auch bei Diabetes ist Vorsicht geboten. In solchen Fällen ist es sinnvoll, sich mit dem Arzt oder Apotheker zu beraten.

 

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*