Skip to main content

Was tun gegen Brennesseljucken? Hausmittel Top 5

Brennnessel gibt es beinahe überall auf der Welt, meistens ist die so genannte Große Brennnessel vertreten. Dieses mehrjährige Staudengewächs hat übrigens auch heilende Eigenschaften, was viele nicht ahnen. Ein Brennnesselhaar sticht und funktioniert so ähnlich wie eine Injektionsnadel, wenn Kontakt zur Haut besteht. Durch die kleinen Haare fließen chemische Substanzen in die Haut und lösen eine Verbrennung aus, die schmerzhaft, aber behandelbar ist.

Brennnesselstich-auf-HautVielen ist nicht bewusst, dass die Brennnessel mit ihrem Brennesselstich gut für die Gesundheit ist, denn dadurch wird die Durchblutung und noch viel mehr verbessert. Trotzdem kann ein Brennnesselstich ganz besonders brennen, zumeist entsteht auch ein roter Ausschlag und es kommt zum Brennesseljucken . Die gute Nachricht ist, dass es sehr viele Hausmittel und Produkte gibt, die gegen das Brennesseljucken helfen. Vor einem Brennnesselstich muss niemand Angst haben, denn diese Pflanzen sind nicht wirklich gefährlich. Es ist lediglich ein bisschen unangenehm, einen Stich abzubekommen. Viele Mittel helfen gegen Brennnesseln, so dass niemand wirklich leiden muss. 

Weshalb brennt die Brennnessel?

Streift man ein bisschen ungeschickt durch ein Brennnesselfeld, kommt es schnell zu Stichen von kleinen Haaren. Dadurch schützt sich die Brennnesselpflanze vor dem Fressfeinden. Die kleinen Nässelhaare funktionieren wie 1000 kleine Spritzen. Die Spitzen der kleinen Haare brechen ab, während dessen injiziert der untere Teil das Gift der Brennnessel. Es kommt zu einem schmerzhaften Brennen, das gleichzeitig mit einem roten Ausschlag und eventuell sogar Blasen einhergeht.

5 Hausmittel die bei Brennesselstich den Schmerz lindern

Tipp 1: Betroffene Körperstelle säubern

Bevor die Verbrennung selbst behandelt wird, muss die Wunde gesäubert werden. Die betroffene Hautpartie sollte nicht berührt werden, ansonsten gelangen die angebrochenen kleinen Haare noch weiter in die Haut und geben weiteres Gift ab.

Tipp 2: ein Tuch mit kaltem Wasser

Damit die Verbrennung Kühlung bekommt, sollte ein Tuch mit kaltem Wasser getränkt werden. Dieses wird auf die Körperstelle gelegt. Der kühlende Effekt ist sofort nach dem Auftragen spürbar. Dieser Vorgang wird immer wiederholt.

Tipp 3: Aloe Vera

Aloe Vera hat einen ganz besonderen Effekt, denn diese besondere Creme bzw Gel hat sowohl beruhigende, als auch kühlende Eigenschaften. Sie sollte ca. 10 Minuten einwirken, meist klingt der Ausschlag dann schon ab. Meiner Meinung nach das ➡ beste Aloe Vera Gel*.

Tipp 4: Eigenurin

Obwohl sich diese Behandlung ein bisschen gewöhnungsbedürftig anhört, schwören viele auf die Hilfe von Eigenurin. Dieser wird mit einem Tuch auf die verbrannte Stelle aufgetragen.

Tipp 5: Klebeband

Ein Klebeband, das besonders stark klebt, wie zum Beispiel Isolierband, sollte auf die betroffene Stelle aufgelegt werden. Danach wird dieses abgezogen. So können die letzten Faserreste, die sich noch in der Haut befinden entfernt werden.

Hilfreiches Video:

 

Ähnliche Beiträge