Skip to main content

Die Brennnesselwurzel – Heilkraft unter der Erde

Mit der botanischen Bezeichnung Urtica dioica und Urtica urens wird die große und kleine Brennessel bezeichnet, die seit Jahrhunderten erfolgreich in der traditionellen Medizin verwendet wird. Die Brennnesselwurzel besitzt ein vielseitiges Wirkungsspektrum und entfaltet ihre heilende Wirkung bei Blutungen jeglicher Art, Verschleimung der Atmungsorgane, Hämorrhoiden, Harnwegserkrankungen, Gicht oder Nachtschweiß. Bei der Behandlung von Haarausfall wird sie ebenfalls erfolgreich eingesetzt.

Welche Wirkung hat die Brennnesselwurzel?

In erster Linie stellen Phytosterole bei der Brennnesselwurzel Die Inhaltsstoffe dar. Diese wirksamen Stoffe kommen auch in Verbindung mit einer glykosidischen Bindung vor. An der hohen Wirkweise ist ebenso die Leitsubstanz β-Sitosterol, als auch die weiteren Inhaltsstoffe Cumarine, Urtica-dioica-Agglutinin, Lignane sowie Zuckerverbindungen (Polysaccaride)beteiligt.

Das adstringierende, harntreibende, stärkende und blutstillendes Kraut spült Giftstoffe aus dem Körper und wirkt leicht blutdruck- und blutzuckersenkend. Innerlich wirkt die Brennesselwurzel bei Anaemie, Blutungen (besonders der Gebaermutter), starker Menstruationsblutung, Haemorrhoiden, Arthritis, Brennnesselwurzel, Urticae radixRheuma, Gicht und bei Hautleiden (besonders bei Ekzemen). Äußerlich angewendet hilft sie bei arthritischen Schmerzen, Gicht, Ischias, Neuralgien, Haemorrhoiden, Haut- und Kopfhautproblemen, Verbrennungen, Insektenstichen und bei Nasenbluten. Sie kann bei Ekzemen ebenfalls gemeinsam mit Arctium lappa angewendet werden.

Die Brennesselwurzel erhöht die Harnmenge bei der Blasenentleerung. Dadurch wird der Harnfluss gestärkt und die Restharnmenge verringert. Brennesselwurzel für die Haare wirkt gegen Haarausfall. Dafür wird eine kleine Menge Brennesselwurzel Tinktur auf dem Kopf verteilt und in die Kopfhaut einmassiert. Brennnesselwurzel gemahlen eignet sich für die Zubereitung von Tee. Der Brennesselwurzel Tee zählt zu den wertvollsten Getränken, die aus dem das unter der Erde wachsenden Teil der Heilpflanze hergestellt werden. Für eine Tasse ist ein Teelöffel Brennnesselwurzel pro Tasse ausreichend. Der Tee wird eine Minute lange gekocht und anschließend vom Herd genommen. Anschließend muss der Tee 10 Minuten ziehen, bevor er durch das Teesieb abgegossen wird.



Brennesselwurzel und Honig wirken bei Verschleimungen der Atemwege und sind ein wirksames Mittel zur Behandlung von Bronchitis. Brennesselwurzel Extrakt in Kapseln ist zur inneren Anwendung bestimmt. Ebenso wie Brennesselwurzel Trockenextrakt erzielen diese Produkte bei Harnwegserkrankungen eine ausgezeichnete und zuverlässige Wirkung. Der Brennesselwurzel Extrakt gilt deshalb als Mittel, mit dem sich ständiger und nächtlicher Harndrang auf natürliche Weise effektiv behandeln lassen.

Wo kann man Brennesselwurzeln kaufen?

Brennesselwurzeln sind in verschiedenen Formen in Bioläden oder Versandapotheken erhältlich. Dort können Produkte mit dem Extrakt aus Brennnesselwurzel ebenso bestellt werden wie Brennesselwurzel Kapseln.

Gibt es Nebenwirkungen bei Verzehr von Brennnesselwurzeln

Wer die Brennesselwurzel essen möchte, sollte beachten dass es bei übermäßigem Verzehr manchmal zu Nebenwirkungen kommen kann, die sich als leichte Magen-Darm-Beschwerden äußern können. Weitere Nebenwirkungen oder gar Risiken sind bei der Verwendung üblicher Tagesdosen nicht bekannt.

Fazit

Die Wirkweise der gesunden Brennesselwurzel lässt sich als entzündungshemmend, nesselnd, diaetetisch, harntreibend, normalisierend auf die Kopfhaut und reinigend beschreiben. Die Brennesselwurzel Anwendung bietet bei unterschiedlichen Krankheitsbildern Heilung auf schonende und natürliche Weise. Die gesunde Wurzel der Brennessel wird in vielerlei Formen verwendet und ist als Tee, Tinktur, in Kapselform oder als Pulver erhältlich. Bei sachgemäßer Anwendung sind weder Risiken noch unangenehme Nebenwirkungen zu befürchten.

 

Ähnliche Beiträge